IGV Preis- und Strukturumfrage 2013

Stundenverrechnungssätze oder Fallpauschalen?

Der IGV setzt auf transparente Stundenverrechnungssätze. Nicht umsonst sind in letzter Zeit auch in anderen Branchen, wie z. B. dem Gesundheitswesen, die Abrechnungssysteme in die Kritik geraten. Hier werden teilweise unnötige Leistungen erbracht, die den eigentlichen Sinn verfehlen, und notwendige Leistungen teilweise reklamiert und nicht erstattet.

In der Verkehrsflächenreinigungsbranche besteht bei den auszuführenden Arbeiten ebenfalls eine große Komplexität. Da kein Fall dem anderen gleicht (z. B. Fahrbahnbeläge, Kontaminationsstoffe, Witterungsbedingungen, Verkehrsaufkommen, Vorbereitungen, etc.) kann auch nicht pauschal abgerechnet werden.

Fallpauschalen können für alle Beteiligten kein faires Abrechnungsmodell darstellen, denn entweder ist der Preis zu hoch oder noch viel schlimmer die Arbeit wird aufgrund des Pauschalpreises unter Zeitdruck oder qualitativ schlecht ausgeführt. Letzteres forciert die Gefahr von Folgekosten für den Kosten- bzw. Straßenbaulastträger, denn unzureichende Reinigungen können u. a. zu späteren Unfällen oder Folgeschäden der Fahrbahn Beläge führen.

Nur ein Stundenverrechnungssatz ist somit die richtige Norm für ein optimales Ergebnis. Wir setzen dabei auf eine nachvollziehbare Abrechnung der Leistungen. Das ergibt Sicherheit, Transparenz und Vertrauen für alle Parteien. Die qualitativen Grundkriterien der Verkehrsflächenreinigung mit einem festgelegten Regelwerk (Zertifizierung nach LKM + LK1) ist hier die Basis. Die hinterlegten Parameter sorgen für eine nachvollziehbare Plausibilität und Kontrolle.

Audatex - Abrechnungsmodul

Wir haben mit Allianz, ALLSecur, Volkswagen Autoversicherung, Audatex und Eucon eine verlässliche Vergütung vereinbart. Grundlage der Preisverhandlungen ist unter anderem die Preis- und Strukturumfrage des IGV, an der sich orientiert wird.

Die Zusage der teilnehmenden Versicherungen an der neuen Online- Abrechnungsplattform (über Audatex) und die vereinbarte Preisstabilität für die nächsten zwei Jahre, geben den teilnehmenden Betrieben die nötige Investitions- und Planungssicherheit.

FAZIT: Der IGV steht für eine nachvollziehbare und damit auch transparente Preisgestaltung.

DIE WIN-WIN SITUATION FÜR ALLE BETEILIGTEN!


 
info@ig-verkehrsflaechenreinigung.de | Impressum und Satzung